der Weg zur Mitte

Apfel-Labyrinth Juckershof ©balanceYou!Ch.Becker

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

 

warst du je in einem Labyrinth?

Wenn du es betrittst, hast du ein klares Ziel vor Augen:

<< Du willst in die Mitte>>.

 

Doch du nimmst nicht die Abkürzung, den direk­ten Weg dorthin, sondern wählst einem geheimnisvollen Pfad, durch verschlungene Wendungen und Sackgassen immer weiter weg von der Mitte. Wir empfinden dies, wie im richtigen Leben, oft als mühsam und schwierig. Dann wird der Wunsch nach Befreiung lebendig und es wird Zeit, aufmerksam wahr zu nehmen, was uns wirklich wichtig ist.

 

Das klassische Labyrinth wurde in früheren Zeiten in der ganzen Welt für Rituale und Feste genutzt. In seinem Zentrum steht das Quadrat, symbolisch für die Erde. Der Kreis steht für den Himmel und so für die Ganzheit des Universums.

Apfel-Labyrinth Juckershof ©balanceYou!Ch.Becker

 

 

 

 

 

Ein tröstender Gedanke bleibt am Schluss. Jeder Weg, wie lang er auch ist, führt zur Mitte.

Wir können ihn gestalten mit Freude, Liebe und Lachen.

Dies wünsche ich uns allen

Christina

Impuls für Text & Bild entstand im Apfellabyrinth auf der Jucker-Farm.

Apfel-Labyrinth Juckershof ©balanceYou!Ch.Becker

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manuela Rhea Meyer (Sonntag, 08 März 2015 18:27)

    Wie wahr - und wie oft vergessen wir das. Was wären aber Wege, welche immer gerade und offen vor uns liegen würden? Geniessen wir die Irrungen und Wirrungen, denn sie bringen uns weiter :-)